Haarentfern. SHR IPL

SHR  Haarentfernung

SHR ist die Kurzform für Super Hair Removal. Es handelt sich dabei um eine Technik der dauerhaften Haarentfernung, die alle Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des IPL-Pulslichtverfahrens kombiniert. SHR verfügt über alle Vorteile in einem System, welches bei schonendster und so gut wie schmerzfreier Behandlung beste Resultate bei der dauerhaften Haarentfernung erzielt. Selbst hellere oder dünnere Haare, die bisher nur schwer oder gar nicht zu entfernen waren, können nun erfolgreich behandelt werden. Beim SHR wird erstmals mit einer „In-Motion-Methode", gearbeitet. Die Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung ist wesentlich angenehmer als mit herkömmlichen Systemen und die Haut wird besser geschützt.

 Da auch eine dunklere Haut oder eine Hautbräunung kein Problem mehr darstellt sind Sie jetzt vollkommen frei in der Entscheidung, wann Sie mit der dauerhaften Haarentfernung beginnen. Auch helleres oder ergrautes Haar kann in beinahe allen Fällen behandelt werden. Das gleiche gilt für die Hauttypen. Während bei der dauerhaften Haarentfernung mit IPL (Intensiv gepulstes Licht) oder dem Laser nur relativ helle Hauttypen behandelt werden konnten, ist die dauerhafte Haarentfernung mit SHR nun für fast alle Haar- und Hauttypen problemlos möglich.

Die vorher rasierten Haare befinden sich nach der Behandlung noch in der Haut und werden je nach Körperregion innerhalb 1-3 Wochen abgestoßen und fallen aus. Eine erfolgreiche behandelte Haarwurzel ist nicht mehr in der Lage neue Haare zu produzieren.

SHR hat in Studien und Langzeittests im Vergleich zu IPL- und Lasersystemen herausragende Erfolge in der dauerhaften Haarentfernung bewiesen.


Jetzt Termin vereinbaren


Welche Vorteile hat SHR bei der dauerhaften Haarentfernung?

SHR ist anderen Haarentfernungs-Methoden weit überlegen. Diese Technologie ist nahezu schmerzfrei, kann Ihre Haut besser schützen und liefert beste Ergebnisse. Damit lassen sich in den meisten Fällen sogar hellere, graue oder dünne Haare entfernen. Auch dunklere oder gebräunte Haut kann problemlos mit SHR behandelt werden.

Herkömmlichen Methoden zur dauerhaften Haarentfernung eignen sich nicht für jeden Hauttyp. Dagegen kann SHR bei fast allen Haar- und Hauttypen eingesetzt werden.

Wie wird die dauerhafte Haarentfernung mittels SHR-Technologie durchgeführt?

Nach dem Auftragen eines Gels, wird die Hautregion 6-10-mal mit dem SHR-Applikator behandelt – bei niedriger Energie und einer hohen Wiederholungsrate von bis zu 10-mal in der Sekunde. Die Behandlungsdauer kann zwischen 15 Minuten und 2 Stunden liegen. Das hängt von der Größe der Hautfläche ab, die behandelt werden soll.

SHR ist universell bei jedem Hauttyp und jeder Haarstruktur einsetzbar, weil diese Methode nicht ausschließlich auf den Farbstoff Melanin im Haar wirkt. Auch das Gewebe der Stammzellen wird durch SHR bis zu 90 Sekunden auf eine hautschonende Temperatur von ca. 45° Celsius erwärmt. Durch die Hitze zersetzen sich die Nährstoffzellen der Haarwurzel und veröden. Innerhalb der nächsten1-3 Wochen (je nach Körperregion) fallen die Haare aus.

Wie viele Behandlungen sind bei der dauerhaften Haarentfernung notwendig?

Nur im Wachstum befindliche Haare, die sich in der so genannten Anagenphase befinden, werden durch SHR erfolgreich und dauerhaft entfernt. Haare im Ruhezustand können in der Regel auch mit der SHR-Technologie nicht erfolgreich entfernt werden, weil sie keine Verbindung zur Haarpapille haben.

Meistens wachsen nur 15-25 % der Körperhaare zur gleichen Zeit. Deshalb sollten im Laufe von 4-6 Wochen mind. 6-8 Behandlungen erfolgen, um auch die Haare zu erfassen, die sich gerade im Ruhezustand befinden. Natürlich hängt die Anzahl der erforderlichen Wiederholungen von Ihren individuellen Behandlungsvoraussetzungen ab. 

Was ist vor und nach einer Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung zu beachten?

Lassen Sie Ihre Haare mindestens 3 Wochen unbehandelt – also kein Zupfen oder Wachsen. Um die Behandlung vorzubereiten, empfiehlt man, das zu behandelnden Hautareal einen Tag vorher zu rasieren. Außerdem sollten Sie sich ein paar Tage vor und nach der Behandlung keinem intensiven UV-Licht aussetzen. 

Welche Hautareale lassen sich mit dem SHR für die dauerhafte Haarentfernung behandeln?

Eine dauerhafte Haarentfernung mit der SHR-Technologie kann an allen flächigen Körperarealen optimal durchgeführt werden.

Sind Nebenwirkungen bei der dauerhaften Haarentfernung mit SHR bekannt?

Nein.

Wie unterscheidet sich die SHR-Technologie von den herkömmlichen Verfahren zur dauerhaften Haarentfernung?

Laser und  IPL-Systemewirken durch die Erhitzung des Haar-Farbstoffs Melanin. Ist zu wenig Melanin vorhanden, z. B. bei hellen oder grauen Haaren, versagen diese Methoden. Zudem ist die SHR-Methode nicht nur hautschonend, sondern auch weniger schmerzhaft.

IPL Haarentfernung

Was ist die IPL Technologie?

Die IPL „intense pulsed light“ Methode verwendet die Wellenlängenspektren des Lichts und arbeitet mit dem Farbbereich zwischen Orange und Infrarot. Sie ist auf das Melanin, das Pigment in den Haaren, konzentriert, welches das Licht absorbiert und in Wärme umwandelt. Dadurch erhitzt sich die Papille der Haarwurzel kurzzeitig auf 70° C und wird so zerstört. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Haar aus der zerstörten Wurzel nachwächst, wird reduziert.

Wie sieht eine Behandlung bei einer IPL Haarentfernung aus?

Wenn Sie dann bei der ersten Sitzung angekommen sind werden zunächst die zu behandelnde Körperbereiche sorgfältig gereinigt. Cremes, Makeups und Schmutzpartikel, müssen auf jeden Fall vor der Behandlung genauestens entfernt werden.

Nachdem Reinigen werden in dem zu behandeltem Areal die Haare abrasiert und mit einem Gel eingerieben.

Durch das Auftragen von Gel werden Unebenheiten auf der Haut ausgeglichen somit kann die Auflagefläche des IPL Filters exakt seine Energie ohne Streuverluste abgeben. Darüber hinaus hat das Gel auf der Haut eine angenehm kühlende Wirkung.

Als nächstes werden die Parameter des IPL Gerätes exakt auf Ihren Hauttypen abgeglichen.

Nach der Reinigung und Einstellung erfolgt der Beschuss des ausgewählten Hautareals. Dieses Beschießen wird von den meisten Menschen als leichtes „Sticheln“ bezeichnet, mit einem Gefühl des Erwärmens im Bereich des behandelndem Haut Areals. Auch zu beachten ist das sowohl der zu Behandelnde als auch der Behandler selbst eine Schutzbrille tragen müssen, das Verletzung Risiko währe ansonsten viel zu groß und nicht zu verantworten.

Nachdem die Behandlung mit der Blitzlampe erfolgt ist wird das Gel entfernt und eine Pflege Creme aufgetragen.

4 bis 6 Wochen später kann die nächste Behandlung durchgeführt werden, in dieser Zeit konnten die Haare nachwachsen, die noch nicht behandelt wurden.

zu den Preisen Haarentfernung SHR IPL
(klick hier)